mocoPinus Terrassensystem

15.01.2019

An den sonnigen Tagen spielt sich Ihr Leben draußen ab. Aber immer ins Auto steigen und in die Stadt oder das nächst gelegene Kaffee zu fahren kann doch ganz schön lästig werden. Bleiben Sie doch einfach zu Hause und genießen Sie die Sonne auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse. Peppen sie Ihren alten Belag einfach auf und erneuern Sie Ihren Terrassenbelag im Handumdrehen mit den MOCOPINUS Terrassenmodul!

„Nichts wie RAUS!“ lautet jetzt die Devise. Aber, oh je, der Balkon bzw. die Terrasse ist alles andere als ein Schmuckstück. Von Ambiente oder Relaxen kann hier nicht die Rede sein und mit Freunden feiern – geht gar nicht. Wer auf die Schnelle eine stylische und völlig unkomplizierte Lösung braucht, für den kommt das innovative PINUTEX Terrassen-Komplettsystem aus Sibirischer Lärche wie gerufen. 

Alles was Sie brauchen ist ein ebener und tragfähiger Untergrund. Sonst nichts? fragt man sich zurecht. Genau an dieser Stelle kommt die revolutionäre Idee der „Terrasse am Stück“ unseres schwäbischen Traditionsunternehmens mocoPinus ins Spiel. Die einzelnen Elemente werden nämlich nicht, wie allgemein üblich, Stück für Stück, flach nebeneinander ausgerichtet und auf einem Fundament bzw. einer Unterkonstruktion befestigt. Hier stehen die Holz-Lamellen hochkant in einem Verbindungs-Rechen aus feuerverzinktem Stahl, diese fertigen Module, wahlweise mit einer Länge von 2 m bzw. 4 m und einer Breite von 3,30 m, können individuell erweitert und dann direkt verlegt werden.

Überraschend anders – das neue PINUTEX-Komplettsystem

Allein schon hinsichtlich ihrer Optik sind die mocoPinus-Module ein Highlight. Erstens stehen die Massivholzdielen hochkant, zweitens sehen Sie hier keine Fremdkörper, sprich störende Schraubenköpfe. Ganz ohne Schrauben geht es allerdings nicht, für einen optimalen Halt sollten die einzelnen Module mittels Rechen miteinander verbunden und anschließend verschraubt werden, aber das sieht man nicht. 

Das PINUTEX-System kann sowohl ohne, als auch mit einer Unterkonstruktion montiert werden, auf jeden Fall sollte es jedoch auf dem tragfähigen Untergrund fixiert werden. Und drittens sehen die massiven Kopfkanten, die man praktischerweise nicht verkleiden muss, wie beispielsweise bei Hohlkammer-Profilen, unverschämt gut aus.

Sibirische Lärche für das ultimative Terrassenparadies

Der Trend zu Produkten aus der Region ist in der Lebensmittelbranche bereits fester Bestandteil der Kaufentscheidung des Endverbrauchers, nach dem Motto: Wer braucht schon an Weihnachten Erdbeeren aus Chile? Diese Mentalität findet sich zunehmend auch bei langlebigen Gebrauchsgütern wieder. Die Sibirische Lärche zählt zu den heimischen Holzarten, hat demzufolge keine Reise um die halbe Welt hinter sich, bis sie uns letztendlich zu Füßen liegt. Sie zeichnet sich durch extreme Langlebigkeit und Formstabilität aus, was daran liegt, dass sie in kälteren Klimazonen beheimatet ist, wo sie langsamer wächst und eine kräftigere Faserstruktur ausbildet. Von den Produkteigenschaften kann sie es also mit den Harthölzern durchaus aufnehmen.

Ein untrügliches Merkmal für echtes, naturbelassenes Holz ist die silbergraue Patina, die im Außenbereich im Laufe der Zeit unter Einwirkung von Sonne und Regen, Temperaturschwankungen und Mikroorganismen, auftritt. Wer jedoch den ursprünglich eher gelblichen Look favorisiert, kann das 55 mm starke Material auch vielfach abschleifen.

Machen Sie mehr daraus!

Ist das Werk schließlich vollbracht und die Einweihung des neuen Traumbalkons bzw. der perfekten Wohlfühl-Terrasse steht unmittelbar bevor, wäre vielleicht noch zu überlegen, ob man, weil’s so schnell und unkompliziert war, nicht sofort noch ein weiteres Projekt in Angriff nehmen sollte. Am einfachsten wäre eine pfiffige Bank, die für zusätzliche Sitzmöglichkeiten sorgen würde, muss gar nicht unbedingt auf der Terrasse sein, es gibt ja auch sonst noch lauschige Plätzchen im Garten. Mit den attraktiven PINUTEX-Dielen wäre aber auch ein ästhetisches Podest, ein attraktiver Steg oder eine schicke Pool-Einfassung ruck zuck realisiert.

Fazit

Ein neues, ausgesprochen langlebiges Outdoor-Wohnzimmer im exklusiven Design, bei dem der Aufwand für Material und Arbeitszeit lediglich etwa halb so hoch ist, wie bei einer herkömmlichen Terrassen-Konstruktion. Da könnte man(n) oder Frau schon mal ganz schnell schwach werden.