Holzarten im Innenbereich
15.01.2019

Der Innenbereich: mit diesen Holzarten schaffen Sie eine wohnliche Atmosphäre 

Inhalt:


Holzböden, Möbel aus Holz oder auch Wand- und Deckenpaneele mit Holzoptik, bringen eine gemütliche und heimische Atmosphäre in unseren Wohnraum. Die angenehme Struktur und individuelle Maserung jeder einzelnen Diele, machen unseren Wohnraum erst zu einem Zuhause. Aber nicht nur optisch ist Holz im Innenbereich unerlässlich, auch die gesundheitlichen Aspekte spielen hier eine Rolle. Holz enthält keine Weichmacher oder andere Schadstoffe, sondern gibt die Balance für unser Raumklima.

Die Eiche -  ein richtig charaktervolles Holz

Jeder kennt das ausdrucksstarke Eichenholz, welches nahezu jedes Wohnzimmer schmückt. Die Eiche Landhausdiele ist gerade der Trendsetter und unverzichtbar, wenn man ein gemütliches und stilsicheres Zuhause schaffen möchte. Aber die Eiche kann noch mehr:

Hier weiterlesen was die Eiche so besonders macht. 

Der Ahorn - topmodern, hell und freundlich

Der Ahorn überzeugt durch sein helles und freundliches Wesen, welches Ihren Wohnraum immer exklusiv und modern wirken lässt. Egal ob als Schiffsboden oder Landhausdiele, ein Ahorn bringt immer einen moderenen Flair mit sich. Aber Ahorn kann noch mehr und ist ein echter Allrounder. 

Hier lesen Sie was vom Parkett bis zum Möbelstück alles aus Ahorn gefertigt wird. 

Die Buche - top Qualität aus heimischen Wäldern

Die Buche ist eines der bekanntesten Holzarten im Innenbereich. Jeder kennt sie und jeder hat ein Stück aus Buche. Sei es ein alter Schrank oder ein Esstisch, die Buche ist in unserem Wohnraum allgegenwärtig. Das ist sie auch völlig zu Recht, denn die Buche begeistert seit jeher mit ihrer hochwertigen, edlen und gemütlichen Optik.

Hier weiterlesen was die Buche aus heimischen Wäldern so vielseitig und beliebt macht. 

Der Nussbaum - das härteste heimische Laubholz

Das dunkle Edelholz ist ein echter Hingucker! Der Nussbaum ist eines der schönsten und beliebtesten Holzarten für den Innenbereich. Zudem gilt Nussbaum als Exklusivholz, da hier genauestens auf den Forstbestand geachtet wird.

Im Blogbeitrag: "Der Nussbaum - gehoben, elegant & exklusiv" erfahren Sie alles rund um den Nussbaum von den Eigenschaften bis zur Verarbeitung.

Der Kirschbaum - sein unverkennbarer Farbton macht ihn zum Unikat

Den Kirschbaum umgibt eine edle und charakterstarke Aura, welche durch den rötlichen Farbton und der zarten Maserung zum Vorschein kommt. Der Kirschbaum ist nicht mehr aus unserem Wohnraum wegzudenken und bringt dank seiner technischen Eigenschaften alles mit, was ein langlebiger Bodenbelag braucht.

Genaueres zum Einsatzbereich, der Pflege sowie den Vorteilen von Kirschbaum-Holz erfahren sie hier.

Die Esche - edles Laubholz mit hervorragenden Eigenschaften

Das heimische Eschenholz begeistert nicht nur durch seine zarte und sanfte Optik sondern auch durch seine vielseitigen Eigenschaften. Egal ob für den Bodenbelag, die Terrasse oder den Möbelbau, die Esche ist allseits bekannt.

Lesen Sie hier alles Wissenswerte über die heimische Esche.

Die Lärche - kontrastreich, schick, außergewöhnlich

Wir alle kennen unsere heimische Lärche uns wissen sie zu schätzen. Der schnell nachwachsende Rohstoff, wird dank seiner statischen Eigenschaften gerne im Holzbau und als Konstruktionsholz verwendet. Aber auch im Innenbereich als Bodenbelag oder Deckenpaneel macht dieses Holz eine außergewöhnliche Figur.

Mehr Informationen zur Verarbeitung und zu den Vorteilen eines Lärchen-Bodenbelags finden sie hier.

Der Bambus - robust, schnell wachsend, nachhaltig

Der exotische Bambus ist zwar nicht allzu häufig in unserem Innenbereich anzutreffen, jedoch sollten wir ihn in die nähere Auswahl nehmen. Das Grasgewächs ist eins der am schnellsten nachwachsenden Rohstoffe und zudem sehr robust und beständig.

Das asiatische Grasgewächs ist nachhaltig, beständig, leicht und kostengünstig.