PARADOR SPC Vinyl Basic 5.3 Eiche Memory geschliffen Landhausdiele

Aufregende Neuigkeiten aus dem Hause PARADOR: Die Vinylböden Basic 5.3 mit sogenannter SPC-Trägerplatte. Eiche Memory geschliffen, diese aufregend helle Echtholz-Optik mit den markant dunklen Rissen ist so robust und wasserfest, dass sie vom Eingangsbereich bis ins Badezimmer funktioniert.

Dielenmaß: 1209 x 225 x 5,3 mm

Weitere Detailbeschreibung
  • Wasserfest
  • Wohngesund und weichmacherfrei
  • Leise und fußwarm
  • Antibakteriell und hygienisch
Weitere Highlights
Produktmenge um eins verringern
Produktmenge manuell eingeben
Produktmenge um eins erhöhen
27,89 €/m²
inkl. 19% MwSt.
49,00 € Versandkosten in DE
Artikel-Nr.:

PARADOR SPC Vinyl Basic 5.3 Eiche Memory geschliffen Landhausdiele

Aufregende Neuigkeiten aus dem Hause PARADOR: Die Vinylböden Basic 5.3 mit sogenannter SPC-Trägerplatte. Eiche Memory geschliffen, diese aufregend helle Echtholz-Optik mit den markant dunklen Rissen ist so robust und wasserfest, dass sie vom Eingangsbereich bis ins Badezimmer funktioniert.

Die Bodenbeläge in manchen Eigenheimen erinnern an eine aufwändige Patchwork-Decke – ein permanenter Wechsel unterschiedlichster Flecken. Was den aufwändigen Handarbeiten einen gewissen Charme verleiht kommt als Bodenbelag weniger gut an. Vor allen Dingen wird die beim Bauen und Einrichten so angesagte Großzügigkeit schmerzlich vermisst, wenn im Eingang wegen Unempfindlichkeit ein Fliesenbelag seinen Dienst verrichtet. Im Wohn- und Essbereich begegnet man wegen der Behaglichkeit vielleicht einem Parkett oder Laminat, während in der Küche wieder etwas Robustes angesagt ist. In den Schlaf- und Kinderzimmern wiederum hat man sich wegen der Fußwärme für Teppichboden entschieden. Und das Badezimmer ist traditionell wieder fest in der Hand der Fliese. Damit ist jetzt Schluss – PARADOR hat mit dem Basic 5.3 Vinylboden den perfekten Allrounder entwickelt, welcher auch ganz schnell und unproblematisch auf bereits vorhandene, fest verklebte Belägen, verlegt werden kann. Bei den Dekoren entscheidet natürlich Ihr individueller Geschmack. Die Eiche Memory geschliffen ist optimal geeignet für kleinere Räume, verleiht ihnen mehr Weite. Die charakterstarke Holzzeichnung zieht Blicke magisch an, was bei der übrigen Gestaltung schon berücksichtigt werden sollte.

Paketinhalt8 Dielen = 2,176 m² - 19,66 kg
Format je Diele (LxB)
120,9 x 22,5 cm
Dielenstärke5,3 mm
Vinylschicht inkl. Nutzschicht
4,3 mm
Nutzschicht
0,3 mm
DekoroberflächeGebürstete Struktur
DekorEiche Memory geschliffen
Trägerplatte
SPC-Trägerplatte (SPC = Solid Polymer Core)
Fasendesign
4V = 4-seitige Fase
Fugenbild
Umlaufend gefaste Längs- und Kopfkanten erzeugen die Optik eines echten Holzdielen- und Fliesenbodens
Stil
Landhausdiele (1 Stab)
Dielenaufbau

Mehrschichtaufbau mit SPC-Trägerplatte

  • UV-Vergütungsschicht
  • Vinyl-Nutzschicht
  • Vinyl-Dekorschicht
  • SPC-Trägerschicht (SPC = Solid Polymer Core)
  • Akustikgegenzug
Feuchtraumeignung
Ja
Wintergarten-Eignung
Ja
Integrierter Schallschutz
Ja
Verlegearten
  • Schwimmend
  • Keine Freigabe für vollflächige Verklebung
  • Verlegung vor bodentiefen Fenstern, in Wintergärten und in Räumen von bis zu 20 × 20 m möglich
  • Verlegung über Fugen und durch Türen hinweg möglich
Klick Verbindung
Comfort-Click-System
Fußbodenheizung geeignet
Ja (Warmwasserfußbodenheizung)
Wärmedurchlasswiderstand
Befindet sich noch in Prüfung
Brandschutzklasse
Nach Prüfnorm EN 13 501 - Bfl-s1 (schwer entflammbar)
Rutschhemmstufe
Befindet sich noch in Prüfung
Nutzungsklasse

23 = Wohnbereich mit intensiver Nutzung

31= Gewerblicher Bereich mit geringer Nutzung

Garantieleistung (Privater Bereich)10 Jahre
Garantieleistung (Gewerblicher Bereich)-
Empfohlene Unterlagsbahn

PE-Folie und Alu Fugendichtband sind ausreichend

PARADOR Akustik-Protect 100 ist nicht notwending, kann aber eingesetzt werden

(Alle Produkte im Reiter "Zubehör" erhältlich)

HINWEIS: Die Farbgebung kann je nach Bildschirmauflösung, Dekor oder auch Helligkeit variabel sein.

Vorteile:

Gute Gründe für Vinyl Basic 5.3 mit SPC-Trägerplatte

  • Wohngesund und weichmacherfrei
  • Feuchtraumgeeignet
  • Antibakteriell und hygienisch
  • Natürliche und moderne Optik
  • Sieht aus wie echtes Holz und fühlt sich auch so an
  • Besonders leise und fußwarm
  • Besonders dimensionsstabil
  • Geeignet für Fußbodenheizung
  • Renovierungsfreundlich
  • Geeignet für leicht unebene Untergründe
  • Auch auf vorhandene Fliesen verlegbar
  • Verlegung über Fugen und durch Türen hinweg möglich
  • Verlegung vor bodentiefen Fenstern, in Wintergärten und in Räumen ohne Dehnungsfuge von bis zu max. 20 × 20 m möglich
  • Integrierter Akustikgegenzug
  • Comfort-Click System für einfache, sichere, passgenaue Verlegung
  • Made in Germany

Die häufigsten Verlege-Arten. Was es zu beachten gilt:

Sie können Ihren Fußboden auf verschiedene Art und Weise verlegen. Dabei sollten Sie die Form des Raumes beachten. Quadratische Räume wirken von Natur aus großzügig und weiträumig. Sie können daher Ihre neuen Dielen so verlegen, wie es Ihnen am besten zusagt. In einem rechteckigen oder sogar schlauchförmigen Raum empfiehlt es sich jedoch, die Dielen über die Längsseite zur Hauptlichtquelle hin zu verlegen. Ihr Raum wird dadurch ein optisch größeres Aussehen erhalten (Bild 1).

Bei der ersten Dielenreihe werden die längslaufenden Nuten oder Federn mit einer Säge abgeschnitten. Die abgeschnittene Seite wird dann zur Wand hin verlegt. Bitte beachten Sie, dass hierbei eine umlaufende Fuge von 10-15 mm einzuhalten ist. Diesen Abstand der Diele zur Wand können Sie mit Abstandshaltern bequem sicherstellen. Die Dielenstöße sollten zudem mindestens 1/3 versetzt verlegt werden. Eine optimale Verlegung erfolgt im Halbverband.

Wir empfehlen Ihnen, immer einen Verschnitt von ca. 5% (bei einer diagonalen Verlegung ca. 10%) einzukalkulieren. Das bedeutet:

Haben Sie einen Raum von 4 x 5 m  = 20 m² wird auf diese Fläche 5% Verschnitt hinzugerechnet. Somit rechnen Sie mit 21 m² (inkl. Verschnitt). Die von Ihnen individuell benötigte und im Mengenfeld angegebene Quadratmeter-Menge entspricht eventuell nicht den Verpackungseinheiten des Herstellers. Kein Problem! Unser System passt automatisch die von Ihnen benötigte Quadratmeter-Menge auf die nächsthöhere, bestellbare Menge an.

Die häufigsten Verlegearten:

querverlegerichtung_1diagonal


Wissenswertes zum PARADOR Vinylbelag mit SPC-Trägerplatte

https://assets.koempf24.de/SPC_Piktogramm_Wissenswertes.jpg?auto=format&fit=max&h=800&q=75&w=1110

✔ Made in Germany ✔ Geprüft ✔ Wohngesund

Vorhang auf für eine wundervolle, neue Bodenbelags-Kollektion aus dem Hause PARADOR: Die Vinylbeläge mit SPC- (Solid Polymer Coral) Trägerplatte. Das Herausragende an diesen elastischen Bodendielen ist einmal mehr die Trägerplatte, welche keine Holzanteile besitzt. Darüber hinaus ist der Akustik-Gegenzug nicht, wie bei anderen Belagsart häufig üblich, aus Kork, der gesamte Mehrschichtaufbau ist demzufolge zu 100% wasserfest. Im Vergleich zu den „Modular One“-Produkten ergibt sich eine noch deutlich höhere Dimensionsstabilität, sodass die Dielen auf einer Fläche von 400 m² (20 x 20 m) ohne Dehnungsfuge verlegt werden können. Weder Bau- oder Estrichfugen noch Türen müssen berücksichtigt werden. Auch wenn es sich um einen Unterschied von nur wenigen Millimetern handelt, mit einer Stärke von 5,3 mm sind diese Vinylböden mit RIGID-Träger ausgesprochen dünn und folglich ideal für Renovierungen.

Gerade in Bestandsobjekten sind die Untergründe oft nicht ganz eben, dies gleicht ein solcher Vinylbelag problemlos aus. Das spart nicht nur Geld, sondern auch eine Menge wertvolle (Frei-)Zeit. Beinahe noch interessanter ist die Tatsache, dass es möglich ist, diese Dielen auf einem vollflächig verklebten Altboden (Fliese, Parkett oder Laminat) zu verlegen. Für ein professionelles Ergebnis und um dauerhafte Freude an Ihrem neuen PARADOR Designboden zu haben, empfehlen wir hierfür den SikaBond 130 Designfloor Kleber zu verwenden. Das Durchdrücken der Fugen, von Fachleuten als „Telegraphie-Effekt“ bezeichnet, unterbindet hier die mit Kalk- und Steinmehl versetzte High-Tech-Trägerplatte. Wichtig dabei, die Fugenbreite darf nicht mehr als 2 mm betragen, sonst müssen diese zuvor überspachtelt werden.

Bei der Verlegung kommt das bestens bewährte Comfort Click System zur Anwendung. Diese für Heimwerker hervorragend geeignete Verbindungsart zeichnet sich durch eine simple, sichere und passgenaue Technik aus. Selbstverständlich sollten grundsätzlich die jeweiligen Verlegehinweise des Herstellers befolgt werden. Dieses Fußbodenmaterial ist gleichfalls ausgezeichnet für eine Verlegung in einem Wintergarten oder bei bodentiefen Fensterfronten geeignet. Es ist temperaturbeständig und erreicht hinsichtlich der UV-Lichtechtheit die höchste Stufe (Wollblauskala: Stufe ≥ 6).

Der Alltag eines Bodenbelags kann extrem hart sein, dieses Multitalent ist hierfür perfekt geeignet. Seine Elastizität sorgt für einen hohen Bewegungs- und Wohnkomfort, der Belag verfügt über eine gute Schalldämmung und ist angenehm fußwarm. Außerdem ist die Vinyl-Deckschicht antibakteriell, schmutzabweisend und daher sehr pflegeleicht. Heutzutage ebenfalls unumgänglich: Diese PARADOR Vinylböden sind für eine Verlegung auf einer Fußbodenheizung geeignet, last but not least genießen Sie eine Herstellergarantie von 10 Jahren (beim Einsatz im privaten Bereich).


Warum ein PARADOR Vinyl mit SPC-Trägerplatte besonders ist

Herstellung und Material

PARADOR feiert das großartige Comeback eines Vinylbodens, bei welchem die ehemaligen Schwachstellen dieser Bodenbelagsart auf beeindruckende Weise eliminiert wurden. Die ursprüngliche Materialzusammensetzung wurde um Kalk- und Steinmehl erweitert, das fertige Produkt ist somit deutlich starrer und stabiler. Abrieb von Schuhen oder Stuhlbeinen, Druck durch Möbelfüße oder einen versehentlich fallen gelassenen, schweren Gegenstand sowie Kratzer hinterlassen keine Schäden auf der robusten Deckschicht.

Das Highlight ist jedoch die SPC- oder RIGID-Trägerplatte, wodurch die Dielen zu 100% wasserfest sind und „ohne Wenn und Aber“ in der Küche oder im Badezimmer verlegt werden können. Selbst hochsommerliche Hitze direkt hinter der Fensterscheibe oder starke Temperaturschwankungen wie beispielsweise in einem Wintergarten beeindrucken diesen stark verbesserten Vinylboden nicht. Was für viele andere Bodenbeläge ein dämmender Kork-Gegenzug, ist bei diesen Designbelägen ein ebenfalls überaus wirksamer Akustikgegenzug, er sorgt für die nötige Ruhe in den eigenen vier Wänden.

Wohngesundheit

Ebenso wie die Modular ONE – Serie von PARADOR sind auch die Vinylböden mit SPC-Träger durch das unabhängige französische Bureau Veritas mit einem A+ für sehr emissionsarm ausgezeichnet worden. Kaum Ausdünstungen in der Raumluft ist eine entscheidende Komponente der Wohngesundheit, die andere eine Gelenk- und die Wirbelsäule schonende Elastizität. Darüber hinaus sind diese Böden angenehm warm für Kinder im Krabbelalter, Barfußgeher und diejenigen, die gerne in Socken unterwegs sind oder permanent kalte Füße haben.

Authentische Optik und Haptik

Wenn ein Bodenbelag nicht auf den ersten Blick gefällt, hat er schlechte Karten, in ein privates Eigenheim oder ein Gewerbeobjekt einziehen zu dürfen. Deshalb stellt PARADOR, der Fußboden-Spezialist, hohe Ansprüche an das Design, die Optik und die Haptik seiner Produkte. Das großzügige Dielenformat passt hervorragend zu einem modernen, offenen Wohnstil und fließenden Raumübergängen, die rundumlaufende Fase vermittelt den Eindruck eines Echtholz-Bodens.

Feuchtraumgeeignet – ohne Einschränkungen

Das entscheidende Plus dieser hochmodernen Vinylböden mit SPC-Trägerplatte ist, dass sie in JEDEM Raum eingesetzt werden können, da sie zu 100% wasserfest sind. Die zeitliche Einschränkung wie bei den Modular ONE-Produkten gibt es hier nicht. Verantwortlich dafür ist einerseits die wasserundurchlässige Vinyl-Oberfläche, vor allem aber die ausschließlich aus temperaturbeständigen Polymeren (SPC = Solid Polymer Coral) bestehende Trägerplatte. Feuchtigkeit hat hier keine Chance.

Produktaufbau

Ein über mittlerweile vier Jahrzehnte erworbener Erfahrungsschatz, hervorragende Ausgangsmaterialien sowie hochmoderne, permanent optimierte Fertigungstechniken ermöglichen einen bis ins letzte Detail durchdachten Mehrschichtaufbau. Die Deckschicht besteht aus der UV-Vergütungsschicht, der Vinyl-Nutzschicht sowie der Vinyl-Dekorschicht. Ihr verdanken diese Bodenbeläge ihre perfekte Alltagstauglichkeit, Robustheit, Pflegeleichtigkeit und Hygiene. Das Herzstück ist die mit Kalk- und Steinmehl angereicherte SPC- oder RIGID-Trägerschicht mit längsseitiger, verlegefreundlicher Comfort Click-Technik. Den Abschluss bildet der für die angenehme Raumakustik und den besonderen Bewegungskomfort zuständige Akustik-Gegenzug.

Und der ganze Komplex ist nur 5,3 mm stark. So dünn also, dass die Dielen einfach auf einen bestehenden Belag gelegt werden können, bitte in einem solchen Fall vollflächig verkleben. Das lästige, weil schwierige und zeitraubende Einkürzen von Türblättern oder Zargen entfällt.

https://assets.koempf24.de/SPC_Produktaufbau_Parador_Piktogramm.jpg?auto=format&fit=max&h=800&q=75&w=1110

1. UV-Vergütungsschicht
2. Vinyl-Nutzschicht
3. Vinyl-Dekorschicht
4. SPC-Trägerschicht
5. Akustikgegenzug

Oberflächengestaltung

Fugenbild_ModularONE

Fugenbild

Die umlaufend gefasten Längs- und Kopfkanten ergeben ein Verlegebild mit einem Charme eines echten Holzdielenbodens, indem die einzelne Diele betont wird.

Gebürstete_Struktur

Gebürstete Struktur

Die gebürstete Oberfläche intensiviert die angenehm natürliche Haptik.

Pflege und Reinigung:

PARADOR Vinylböden mit SPC-Trägerplatte sind durch ihre außerordentliche Widerstandsfähigkeit den unterschiedlichsten Anforderungen gewachsen. Im privaten Bereich genießt man die Nutzungsklasse 23 in Verbindung mit einer 10-jährigen Hersteller-Garantie, im Gewerbebereich haben wir eine Nutzungsklasse 31. Staubmäuse und loser Schmutz lassen sich ganz einfach mit einem Besen oder dem Staubsauger aufnehmen. Eine Feuchtreinigung ist selbstverständlich völlig problemlos möglich.

Grundsätzlich gilt: Bitte verwenden Sie keine Scheuermittel, Bohnerwachse, Polituren oder Dampfreiniger. Zur Entfernung hartnäckiger Flecken eignet sich ein, in Lösungsmittel getränktes Tuch am besten. Wer seinem neuen Bodenbelag unschöne Kratzer durch Stühle oder Tische ersparen möchte, verwendet immer weiche Filzgleiter.

Feuchtraumgeeignet_Piktogramm
Feuchtraumgeeignet, wasserunempfindlich und ideal geeignet für Bad und Küche
https://assets.koempf24.de/Parador_Piktogramm_Dimensionsstabil.jpg?auto=format&fit=max&h=800&q=75&w=1110
Besonders dimensionsstabil
Trittschall_Piktogramm
Integrierte Trittschalldämmung
unebene_untergruende_Piktogramm
Geeignet für leicht unebene Untergründe, Verlegung auch auf z. B. vorhandenen Fliesen möglich
leise_fußwarm_Piktogramm
Leise und fußwarm
https://assets.koempf24.de/Parador_Piktogramm_Robust.jpg?auto=format&fit=max&h=800&q=75&w=1110
Robust und pflegeleicht
https://assets.koempf24.de/Parador_Piktogramm_Antibakteriell.jpg?auto=format&fit=max&h=800&q=75&w=1110
Antibakteriell und hygienisch
weichmacherfrei_PiktogrammWohngesund und weichmacherfrei