KWG Designboden Green Antigua Eiche Thermo- PVC-Frei

Ein sehr dominantes Bodenbild, was KWG mit Eiche Thermo aus der innovativen Green antigua-Serie da präsentiert. Beinahe erstaunlich, dass die Elemente im Landhausdielenformat durch ihre extreme Dünne und das simple Uniclic-Verlegesystem so einfach im Handling sind.

Dielenmaß: 123,5 x 23 cm

Weitere Detailbeschreibung
  • Der Boden ist für eine Nutzung in Wohnräumen und öffentlichen Gebäuden geeignet. Hier sprechen wir von den Beanspruchungs-, Nutzungs- oder Abriebsklassen. Diese Begrifflichkeiten beschreiben alle den Abrieb und die Stabilität der Oberfläche.
  • Äußerst strapazierfähig
  • Geringe Aufbauhöhe
  • Wohngesund
Weitere Highlights
34,91 €/m²
inkl. 19% MwSt.
49,00 € Versandkosten in DE

KWG Designboden Green Antigua Eiche Thermo- PVC-Frei

Ein sehr dominantes Bodenbild, was KWG mit Eiche Thermo aus der innovativen Green antigua-Serie da präsentiert. Beinahe erstaunlich, dass die Elemente im Landhausdielenformat durch ihre extreme Dünne und das simple Uniclic-Verlegesystem so einfach im Handling sind.

Mächtiges Dunkelbraun, teilweise nahezu schwarz, eine starke Eiche-Maserung mit Astlöchern, das ist die Optik von Eiche Thermo. Ein solch kräftig gezeichnetes Holz braucht als Ausgleich ruhigere Flächen und helle Farben, aber auch genügend Platz und ein stimmiges Lichtkonzept. Wer hier vielleicht etwas mehr Energie investiert, hat in diesem Mehrschicht-Kunststoffboden von KWG den  genialen Wohnbegleiter gefunden. Lediglich 5,5 mm Materialaufbau, das ist vor allem bei der Altbausanierung, wo jeder Millimeter zählt, ein Wort. Teilweise hat man hier übrigens auch die hohe Decken und die bodentiefen Fenster, die sich diese Echtholznachbildung wünscht. Allen Renovierern kommt aber auf jeden Fall die schnelle und komfortable Verlegetechnik uniclic zugute. Last but not least genießt jeder, der sich für Green antigua entscheidet, einen absolut wohngesunden, weil zu 100% PVC- und weichmacherfreien Traumboden.

Paketinhalt 7 Dielen = 1,988 m²
Format je Diele 123,5 x 23 cm
Oberflächen 0,3 mm PVC-Freie Antigua Design Oberfläche mit Struktur, elektrostrahlgehärtete Oberfläche

Beanspruchungs-/Abriebsklasse

EN 649

23 / 32

Wohnbereich = 23

Öffentliche Gebäude = 32

Mittellage HDF 4,0 mm
Green Silent gegenzug 1,2 mm 
Gesamtstärke 5,5 mm 
Trittschallverbesserung (db) EN140 18
Klick Verbindung UNICLIC System
Fußbodenheizung geeignet Ja (Warmwasserfußbodenheizung)
Brandklasse DIN EN 13 1501 BFl-S1
Wärmedurchlasswiderstand (m² K/W) 0,06 ISO 8302
Lichtechtheit 7
Rutschhemmend DIN 51130 R10
Empfohlene Unterlagsbahn PE-Folie (im Reiter "Zubehör" erhältlich)
Empfohlene Trittschalldämmung

Dank des integrierten GREEN SILENT Gegenzug´s benötigen Sie lediglich eine Feuchtigkeitssperre.

Diese ist im Reiter "Zubehör" erhältlich. PROLINE AQUAStop PE Folie

Empfohlenes Zubehör

P

Für eine angenehme Raumakustik, benötigen Sie nicht nur die passende Trittschalldämmung.

Folgendes Zubehör würden wir Ihnen gerne empfehlen:

  • Übergangs-, Abschluss- oder Anpassungsschienen 

Dehnungsfugen, welche bereits im Estrich vorhanden sind, müssen in den Bodenbelag übernommen
werden. Stolperfallen oder auch wunderschöne Abschlüsse zu Fensterfronten oder Kücheninseln können Sie auch
einfach mit dem passenden Bodenprofil.

 

  • Steckfußleiste und Clips

Eine schlichte und elegante Steckfußleiste in UNI weiß oder in dem passenden Holz, geben dem Bodenbelag einen tollen Abschluss. Die unsichtbare Befestigungsart, lässt unschöne Schraubköpfe verschwinden und erzeugt ein stimmiges Wohnbild. 

 

HINWEIS:Farbdifferenzen (aufgrund von Bildschirmauflösung, Lichteinfall) sind nicht ausgeschlossen!

Vorteile:

  • Druckstabil
  • Stoß- und kratzfest
  • Lichtecht
  • Pflegeleicht
  • Strukturierte Nutzfläche
  • Rutschhemmend 
  • Naturechte Dekore
  • Gelenkschonend
  • Integrierter Trittschall
  • Fußwarm
  • Zu 100 % PVC-Frei
  • Zu 100 % Weichmacherfrei

 

Die häufigsten Verlege-Arten. Was es zu beachten gilt:

Sie können Ihren Holzfußboden auf verschiedene Art und Weise verlegen. Dabei sollten Sie die Form des Raumes beachten. Quadratische Räume wirken von Natur aus großzügig und weiträumig. Sie können daher Ihre neuen Dielen so verlegen, wie es Ihnen am besten zusagt. In einem rechteckigen oder sogar schlauchförmigen Raum empfiehlt es sich jedoch, die Dielen über die Längsseite zur Hauptlichtquelle hin zu verlegen. Ihr Raum wird dadurch ein optisch größeres Aussehen erhalten (Bild 1).

Bei der ersten Dielenreihe werden die längslaufenden Nuten oder Federn mit einer Säge abgeschnitten. Die abgeschnittene Seite wird dann zur Wand hin verlegt. Bitte beachten Sie, dass hierbei eine umlaufende Fuge von 10-15 mm einzuhalten ist. Diesen Abstand der Diele zur Wand können Sie mit Abstandshaltern bequem sicherstellen. Die Dielenstöße sollten zudem mindestens 1/3 versetzt verlegt werden. Eine optimale Verlegung erfolgt im Halbverband.

Wir empfehlen Ihnen, immer einen Verschnitt von ca. 5% (bei einer diagonalen Verlegung ca. 10%) einzukalkulieren. Das bedeutet:

Haben Sie einen Raum von 4 x 5 m  = 20 m² wird auf diese Fläche 5% Verschnitt hinzugerechnet. Somit rechnen Sie mit 21 m² (inkl. Verschnitt). Die von Ihnen individuell benötigte und im Mengenfeld angegebene Quadratmeter-Menge entspricht eventuell nicht den Verpackungseinheiten des Herstellers. Kein Problem! Unser System passt automatisch die von Ihnen benötigte Quadratmeter-Menge auf die nächsthöhere, bestellbare Menge an.

 

Die häufigsten Verlegearten:

quer verlegerichtung_1 diagonal
     

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Daher werden die Designböden der Firma KWG ohne gesundheits- und umweltgefährdende Stoffe hergestellt. Die Böden sind geruchsneutral, hygenisch und frei von Recyclinganteilen. Zudem werden die Böden auf Schadstoffemissionen geprüft und aus ressourcenschonenden Werkstoffen mit hervorragenden technischen Eigenschaften hergestellt, sodass der Designboden Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten bezüglich der Beanspruchung und Nutzbarkeit bietet z.B. im Wohnbereich, Altersheim, Kindergarten etc.

Auch die verwendung von PVC- und Weichmacherfreien Materialien, sprechen für die Green Antigua Modellreihe. Machen Sie sich keine gedanken über Ausdünstungen etc. und genießen Sie die Zeit in Ihrem Wohnraum.

Die Recyclingmöglichkeit wie auch der niedrige Energiebedarf bei der Herstellung sind ebenfalls postiv zu bewerten.

Wie ist der Aufbau eines Green Antigua Designboden?

Querschnitt_Green

 

 

 

 


 

Zur Werterhaltung aller Böden ist die regelmäßige Reinigung und Pflege unerlässlich. Wir empfehlen hierbei die Böden mit einem Staubsauger oder einem trockenen Wischmob zu reinigen. Ebenfalls können Sie mit einem geeigneten Reinigungsmittel und einem nebelfeuchten Wischtuch die Reinigung vornehmen.

Um die Langlebigkeit wie auch die Optik langfristig zu schützen wird empfohlen, dass Sie nach der Verlegung den Boden, sofern er komplett sauber ist, mit lauwarmem Wasser reinigen.

Nachdem der Boden gereinigt wurde, sollte dieser mit einer Erstpflege behandelt werden. Der Designboden muss hierzu trocken und sauber sein. Die KWG Boden-Pflege & Reinigung wird hierzu mit einem Wischmop pur aufgetragen. Bitte entnehmen Sie die Menge aus dem Datenblatt des Produktes. Dieser Vorgang dient zum Schutz des Bodens und erleichtert Ihnen die tägliche Reinigung.

Weitere Informationen finden Sie in der Pflegeanleitung.

Pflegeanleitung

Sie haben selbst noch keinen Designboden verlegt? Dies ist nun kein Problem mehr. Durch die integrierte, leimlose UNICLIC Verbindung und Trittschalldämmung wird die Verlegung selbst für einen Laien zum absoluten Kinderspiel.

Bevor Sie mit der Montage beginnen, sollten Sie folgendes prüfen:

  • Der Untergrund muss eben, trocken, sauber, rissfrei, zug- und druckfest sein.
  • Unebenheiten von mehr als 2 mm je Laufmeter müssen ausgeglichen werden.
  • Der Feuchtigkeitsgehalt bei einem Zementestrich darf max. 2% CM, bei Anhydritestrich max. 0,5% CM betragen.
  • Trotz der integrierten Kork-Trittschalldämmung muss eine PE-Folie/Dampfsperre verlegt werden.
  • Die PE-Folie muss an Stoßstellen min. 20 cm "überlappen" und ca. 10 cm an der Wand hoch gelegt werden (wannenartig).
  • Der Boden muss geschlossen 1-2 Tage vor der Verlegung in dem Raum gelagert werden, in welchem er verlegt wird. Dies trägt zur Akklimatisierung bei.
  • Die Raumtemperatur sollte bei der Lagerung und Verlegung etwa 20°C, min. jedoch 15°C betragen.
  • Die relative Luftfeuchtigkeit sollte bei 50 - 60% liegen.

 Click_Verbindung

 

uniclic_logo

 

Verlegeanleitung

Alle Böden der Firma KWG werden mit dem anerkannten Qualitätszeichen, auch Ü-Zeichen genannt, zertifiziert. Hierbei steht die Prüfung der Gebrauchstauglichkeit, der wohnhygienischen und bauphysikalischen Eigenschaften von Laminat- und Holzfußböden sowie die Elastizität der Bodenbeläge im Vordergrund.

 

_-_Zeichen_Siegel_Bilddatei

Sie können der erste Kunde sein, der zu diesem Produkt eine Frage stellt. Wir freuen uns auf Ihre Frage.
Eine eigene Frage stellen