Wenn aus Türen, den schlichten Funktionselementen, Eyecatcher werden

Immer einen Blick wert. Walter Gropius war ein weltberühmter deutscher Architekt und Mitbegründer des Bauhaus, aus seinem Schaffen resultiert das heutige Industrie- und Grafikdesign. Deshalb steht er auch Pate für hochwertige, furnierte Türen, sowie Lebolit-Türen, die mittig ein vertikales Lichtband, bestehend aus einer unterschiedlichen Anzahl von Glasausschnitten haben; hochinteressant wird es, wenn man dieses Stilelement mit einer „Cross“-Optik kombiniert. Besonders einfallsreich war man auch bei der Serie „Lido“ mit der unverwechselbar geschwungenen Form ihres Lichtausschnittes, das krasse Gegenteil dazu sind „Lina 1&2“, den größtmöglichen „Durchblick“, und damit die perfekte Alternative zur Ganzglastür, hat man bei „Vito“. Die gebrauchsmustergeschützte Konstruktion „Lightline“ ist ein Holzglasverbund, bei dem das Glas gleichzeitig auch den Falz bildet. Sie haben bisher Ihre „Traumtür“ dennoch nicht gefunden? Mit der Exklusive Serie „Alrik“, auf die der Hersteller ein Europäisches Patent besitzt, entwerfen Sie Ihre eigenen Öffnungen und Füllungen, ein absoluter Eyecatcher beispielsweise in der Kombination mit der Modellreihe „Mixture“ mit pigmentlackierter Oberfläche und gebürsteter Aluzarge.

Filter / Sortierung
0 Artikel