Nicht nur bei Möbeln erleben die Formen der vorigen Generation ein sensationelles Comeback. Wirklich alte Stück erzielen horrende Preise, andere Entwürfe der 50er und 60er Jahre werden neu aufgelegt. Bei den übrigen Einrichtungskomponenten ist es nicht viel anders. Altes Gebälk oder erhaltenswertes Mauerwerk unter unzähligen Lagen von Tapeten werden kunstvoll freigelegt, historische Fenster und Stuckdecken werden unter großem Aufwand erhalten, naturbelassene Steinböden und knarrende Holzdielen werden zu Eyecatchern. Sie alle zeugen von einer faszinierenden Einzigartigkeit und einer anmutigen Lässigkeit. Man setzt wieder auf Bewährtes, den klassischen 3-Schicht Parkettboden, insbesondere hochwertige einheimische Eiche; man schätzt wieder den Unikatcharakter, denn keine Diele, selbst wenn sie vom gleichen Baum ist, sieht genauso aus, wie eine zweite.

An diesem Punkt setzen dann auch die führenden Parketthersteller an und bearbeiten ihre Oberflächen in unterschiedlichen, teils sehr aufwändigen Techniken, um beispielsweise eine „Used“-Optik zu erzeugen. Grandios sind auch die neuen 3-D Dielen von MeisterWerke oder HARO, wer auf diesen Look steht, der kann ihn direkt auch „die Wand hochgehen lassen“, dazu passen nämlich die MeisterWerke Systempaneele ganz ausgezeichnet. Ein Erlebnis der besonderen Art sind die HARO und PARADOR Echtholzböden mit Relief Oberfläche. Die sogenannten stark strukturierten Designs entfalten ihre einzigartige Schönheit und Authentizität auf Dielen im Landhausformat; ebenso die sandgestrahlten Böden, deren Haptik noch etwas rauer ist. Damit könnte man dann wirklich meinen, dass dieses Stück Holz tatsächlich über Jahrzehnte von Wind und Wetter bearbeitet wurde, bis es nun endlich hier auf dem Boden zur Ruhe kommen darf.

Mehr erfahren
Filter / Sortierung
112 Artikel
1 - 38 von 112
  • 1
  • 2
  • 3